• Home
  • Blog
  • Rolf Schnellecke zieht in die Logistics Hall of Fame ein

Rolf Schnellecke zieht in die Logistics Hall of Fame ein

Die Logistics Hall of Fame bekommt ein weiteres prominentes Mitglied. Rolf Schnellecke, Aufsichtsratsvorsitzender Schnellecke Group AG & Co. KG, zieht als „Outsourcing-Taktgeber und Innovator der Automobillogistik“ in die Ruhmeshalle der Logistik ein. Er ist das 34. Mitglied unter den verdientesten Logistikern der Welt. Offiziell aufgenommen wird Schnellecke am 5. Dezember anlässlich des jährlichen Logistics Hall of Fame Gala-Empfangs im Erich-Klausener-Saal des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin.

Rolf Schnellecke kann für sich in Anspruch nehmen, die Automobillogistik über die Grenzen seines Unternehmens hinaus maßgeblich beeinflusst und weiterentwickelt zu haben. „Seine frühen Ansätze, die reinen Transport- und Lagerprozesse um zusätzliche Wertschöpfung anzureichern und als Outsourcingpartner Dienstleistungen sowie Produktionstätigkeiten anzubieten, waren visionär und hatten bahnbrechenden Einfluss auf die Automobillogistik,“ heißt es in der Jury-Begründung.

Rolf Schnellecke erkennt früh den Drang der Automobilindustrie zur Globalisierung und zur Reduzierung der Fertigungstiefe. Er sieht in dem damit verbundenen Outsourcingbedarf die Zukunft der modernen Spedition und baut das elterliche Unternehmen konsequent von der regionalen Bahn- und Möbelspedition mit vier Lkw zum Global Player und Outsourcingpartner um. In den 70er Jahren richtet er zunächst internationale Regelverkehre ein. In der Folgezeit konzentriert er sich auf hochspezialisierte Wertschöpfungspartnerschaften mit der Automobilindustrie. 1990 übernimmt Schnellecke als erster Logistikdienstleister überhaupt die damals hochinnovative Montage von Tür- und Seitenverkleidungen und betritt damit Neuland in der Speditionsbranche. Das Projekt wird zur Blaupause für moderne Value Added-Logistik und ist vielfach kopiert bis heute Standard in der Automobillogistik.

Zum Mitgliederprofil

Unterstützerkreis

  • Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
  • Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung
  • Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik
  • Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik
  • Bundesvereinigung Logistik
  • BUSINESS+LOGISTIC
  • CHEP
  • Deutscher Speditions- und Logistikverband
  • Deutsches Verkehrsforum
  • DVV Media Group
  • Gebrüder Weiss
  • Hafen Duisburg AG
  • Humbaur
  • International Road Transport Union
  • Internationale Föderation der Spediteur­organisationen
  • Lebensmittel Zeitung
  • LOGISTIK-Kurier
  • LT-manager
  • STILL
  • trans aktuell
  • Verband der Automobilindustrie
  • wuermser. communications