Logistics Hall of Fame: Council tagt im BMDV

Wer zieht 2024 als neues Mitglied in die Logistics Hall of Fame ein und wer wird Logistics Leader of the Year? Logistics Hall of Fame Council nominiert in Berlin jeweils vier Kandidatinnen und Kandidaten. Die finale Entscheidung trifft die Jury. Jährlicher Gala-Empfang mit Preisverleihung findet Anfang Dezember im Bundesverkehrsministerium in Berlin statt.

Ismaning b. München/Berlin, 25. Juni 2024. Die diesjährigen Finalisten für den Einzug in die internationale Ruhmeshalle der Logistik stehen fest. Das Logistics Hall of Fame-Council nominierte am Montag im Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) vier Persönlichkeiten für die Aufnahme als neues Mitglied. Ebenfalls vier Kandidaten erreichten das Finale für die Auszeichnung Logistics Leader of the Year. Im Vorfeld waren 23 gültige Vorschläge aus acht Nationen bei der Award-Organisation eingegangen. Die Kandidatenlisten beider Ehrungen sind traditionell geheim und werden nicht veröffentlicht.

Dem Logistics Hall of Fame Council 2024 gehören an: Marten Bosselmann, Vorsitzender Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BPEX) e. V., Robert Cameron, Leiter Abteilung Produktion, Logistik & Aftermarket im Verband der Automobilindustrie (VDA) e. V., Berlin, Dr. Florian Eck, Geschäftsführer Deutsches Verkehrsforum (DVF) e. V., Berlin, Thilo Jörgl, Geschäftsführender Gesellschafter impact media projects GmbH, Ismaning, Prof. Dr.-Ing. Alice Kirchheim, Institutsleiterin Materialflusssysteme, Fraunhofer-Institut Materialfluss und Logistik, Dortmund, Oliver Luksic MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Digitales und Verkehr, Berlin, Frank Müller, Senior Vice President Sales & Service Business Development STILL GmbH, Hamburg, Thomas Wicke, Geschäftsführer SCHUNCK Group, München/Hamburg und Anita Würmser, Geschäftsführende Gesellschafterin impact media projects GmbH (Jury-Vorsitzende), Ismaning.

Für die Logistics Hall of Fame beginnt nun die nächste Phase des Auswahlprozesses: Wer als neues Mitglied in die Ruhmeshalle einzieht und wer den Titel „Logistics Leader of the Year“ tragen wird, entscheidet in den kommenden Wochen die Jury, der rund 70 international bekannte Branchenexperten aus Wirtschaft, Medien und Politik angehören.

Die Logistics Hall of Fame dokumentiert die großen Meilensteine der Logistik. Für die Aufnahme ist entscheidend, dass eine Leistung die Logistik über die Grenzen des eigenen Unternehmens hinaus maßgeblich und nachhaltig vorangebracht hat. Bisher wurden 41 Männer und Frauen in die Weltruhmeshalle aufgenommen.

Mit dem „Logistics Leader of the Year“ werden die Taktgeber und Zukunftsmacher der Logistikbranche geehrt. Im Vordergrund stehen dabei Aktualität und der Nutzen für das eigene Unternehmen sowie Innovationskraft, Nachhaltigkeit und unternehmerischer Wandel. Der Preis wird von der Logistics Hall of Fame verliehen und von der STILL GmbH gestiftet. Neben ihrer Bewahrerfunktion würdigt die Logistics Hall of Fame mit dem Stifterpreis in die Zukunft gerichtete Leistungen, um so Innovationen anzustoßen und zu fördern. Ausgezeichnet wurden bisher die Vorstandsvorsitzende des Hamburger Hafens Angela Titzrath sowie der Havi Supply Chain Präsident Neil Humphrey, Hermes Germany-CEO Olaf Schabirosky, Blue Yonder-Gründer Prof. Dr. Michael Feindt sowie Axel Frey, CEO, und Harry Seifert, Vorsitzender des Beirats, zuvor Geschäftsführender Gesellschafter, der Seifert Logistics Group.

Verliehen werden beide Auszeichnungen anlässlich des jährlichen Gala-Empfangs, der im Dezember im Bundesverkehrsministerium in Berlin stattfindet.
Die Ruhmeshalle ist jederzeit kostenlos unter www.logisticshalloffame.net zugänglich und bietet Informationen über die Meilensteine der Logistik und ihre Macher.  


Hintergrund Logistics Hall of Fame: Die Logistics Hall of Fame ehrt internationale Persönlichkeiten, die sich um die Weiterentwicklung von Logistik und Supply Chain Management außergewöhnlich verdient gemacht haben. Ziel ist es, als weltweite Plattform die Meilensteine der Logistik zu dokumentieren und ihre Macher auszuzeichnen, um so die Bedeutung der Logistik für Wirtschaft und Gesellschaft zu unterstreichen. Die Logistics Hall of Fame verleiht zudem die Auszeichnung Logistics Leader of the Year an aktuelle Taktgeber der Logistik. Stifter ist die STILL GmbH. Außerdem zeichnet die Logistics Hall of Fame innovative Logistikprojekte von humanitären Organisationen mit der Lynn C. Fritz Medal for Excellence in Humanitarian Logistics aus. Stifter ist das Fritz Institute.
Die Non-Profit-Initiative wird unterstützt von Politik, Verbänden, Medien, Wirtschaft und Wissenschaft. Die Schirmherrschaft hat Dr. Volker Wissing, Bundesminister für Digitales und Verkehr, inne.

Mitglieder im Unterstützerkreis: 24/7 ASSISTANCE, AEB, BLG LOGISTICS, Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV), Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME), Bundesverband Paket und Expresslogistik (BPEX), Bundesverband Spedition und Logistik (DSLV), Bundesverband Wirtschaft Verkehr und Logistik (BWVL), Bundesvereinigung Logistik (BVL), Business+Logistic, COYOTE LOGISTICS, Deutsches Verkehrsforum (DVF), Duisburger Hafen (duisport), EPAL, Exotec, Fiege, Fritz Institute (Stifter), Gebrüder Weiss, Goldbeck, Häfen und Güterverkehr Köln AG, HIAB, impact media projects, International Federation of Freight Forwarders Associations (FIATA), International Road Transport Union (IRU), Krone, Lebensmittel Zeitung, LIP Invest, Locus Robotics, LOGISTIK-Kurier, LTG - Landauer Transportgesellschaft Doll, materialfluss, METRO LOGISTICS, pfenning logistics, PSI Logistics, RIO – THE LOGISTICS FLOW, Schnellecke Logistics, SCHUNCK Group, Seifert Logistics Group, SETLOG, SSI Schäfer, STILL (Stifter), TGW Logistics Group, trans aktuell, Verband der Automobilindustrie (VDA), Wiltsche Fördersysteme, Winner Spedition, WISAG

Follow us on Social Media:
LinkedIn: www.linkedin.com/showcase/logistics-hall-of-fame
Facebook: facebook.com/logisticshalloffame

Abdruck frei. Belegexemplar erbeten:
Logistics Hall of Fame, c/o impact media projects GmbH, Anita Würmser, Eckherstraße 10 b, 85737 Ismaning, T +49 (0)89 2153846-11, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.logisticshalloffame.net   

Unterstützerkreis

  • 24/7 GmbH
  • AEB
  • Baumann Paletten
  • BLG LOGISTICS
  • Bundesministerium für Digitales und Verkehr
  • Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung
  • Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik
  • Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BPEX)
  • Bundesverband Spedition und Logistik e. V. (DSLV)
  • Bundesvereinigung Logistik
  • BUSINESS+LOGISTIC
  • BWVL BUNDESVERBAND FÜR EIGENLOGISTIK & VERLADER
  • COYOTE LOGISTICS
  • Deutsches Verkehrsforum
  • Duisburger Hafen AG
  • European Pallet Association e.V. (EPAL)
  • Exotec
  • Fritz Institute
  • GARBE Industrial Real Estate
  • Gebrüder Weiss
  • Goldbeck
  • Häfen und Güterverkehr Köln AG
  • HIAB
  • impact media projects
  • International Road Transport Union
  • Internationale Föderation der Spediteur­organisationen
  • Interroll Gruppe
  • Krone
  • Lebensmittel Zeitung
  • LIP Invest
  • Locus Robotics
  • LOGISTIK-Kurier
  • LTG Landauer Transport- gesellschaft Doll
  • materialfluss
  • METRO LOGISTICS
  • pfenning-Gruppe
  • PSI Logistics
  • RIO - The Logistics Flow
  • Schnellecke Logistics
  • SCHUNCK GROUP
  • Seifert Logistics Group (SLG)
  • Setlog
  • SSI Schäfer
  • STILL (Stifter)
  • TGW Logistics Group
  • trans aktuell
  • Verband der Automobilindustrie
  • Wiltsche Fördersysteme
  • Winner Spedition
  • WISAG