Bundesminister Scheuer übernimmt Schirmherrschaft für die Logistics Hall of Fame

  • Andreas Scheuer wird Schirmherr und Jurymitglied der Logistics Hall of Fame.

Ismaning bei München, 3. April 2018 - Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat die Schirmherrschaft für die Logistics Hall of Fame übernommen. Darüber hinaus wird er als Jurymitglied künftig mitbestimmen, wer in die Weltruhmeshalle der Logistik einzieht.

Wie die Ruhmeshalle der Logistik mitteilt, hat Scheuer in seiner Antwort betont: „Ich übernehme mit Freuden die neue Aufgabe als Schirmherr der Logistics Hall of Fame und als Juror. Die Logistics Hall of Fame dokumentiert eindrucksvoll, was fortschrittliche Logistik für Wirtschaft und Gesellschaft leistet. Durch ihre internationale Ausstrahlung trägt sie damit wesentlich zum Ansehen des Logistikstandortes Deutschland in der Welt bei.“

Scheuer gehörte bereits von 2009 bis 2013 der Jury an. Er war zu dem Zeitpunkt Parlamentarischer Staatssekretär im damaligen Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.

Noch bis zum 14. Mai können unter www.logisticshalloffame.net Vorschläge oder Bewerbungen für die diesjährige Aufnahme in die logistische Ruhmeshalle eingereicht werden. Offiziell aufgenommen wird das neu gewählte Mitglied traditionell im Rahmen eines Gala-Empfangs im Erich-Klausener-Saal des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Berlin.

Die Ruhmeshalle ist jederzeit kostenlos unter www.logisticshalloffame.net zugänglich und bietet Informationen über die logistischen Meilensteine und ihre Macher.

 

Foto: BMVI

 

Hintergrund: Die Logistics Hall of Fame ehrt international Persönlichkeiten, die sich um die Weiterentwicklung von Logistik und Supply Chain Management außergewöhnlich verdient gemacht haben. Ziel der Logistics Hall of Fame ist es, als weltweite Plattform die Meilensteine der Logistik zu dokumentieren und ihre Macher auszuzeichnen, um so die Bedeutung der Logistik für Wirtschaft und Gesellschaft zu unterstreichen. Die Non-Profit-Initiative wird unterstützt von Politik, Verbänden, Medien, Logistikwirtschaft und -wissenschaft. Die Schirmherrschaft hat Andreas Scheuer MdB, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Deutschland, inne.

 

Unterstützerkreis der Logistics Hall of Fame:

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL)

Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME)

Bundesverband Wirtschaft Verkehr und Logistik (BWVL)

Bundesvereinigung Logistik (BVL)

Business+Logistic

DVV Media Group, Deutsche Verkehrs-Zeitung (DVZ)

Deutscher Speditions- und Logistikverband (DSLV)

Deutsches Verkehrsforum (DVF)

Duisburger Hafen (duisport)

Gebrüder Weiss

International Federation of Freight Forwarders Associations (FIATA)

International Road Transport Union (IRU)

Kravag

Lebensmittel Zeitung 

LOGISTIK-Kurier

LT-manager

Still 

SVG Bundes-Zentralgenossenschaft Straßenverkehr 

trans aktuell

wuermser.communications

 

Abdruck frei. Belegexemplar erbeten.

Logistics Hall of Fame c/o wuermser.communications  .  Anita Würmser  .  Eckherstraße 10 b  .  85737 Ismaning

Tel.: +49 (0)89 958226-11  .  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  .  www.logisticshalloffame.net 

Unterstützerkreis

  • Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
  • Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung
  • Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik
  • Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik
  • Bundesvereinigung Logistik
  • BUSINESS+LOGISTIC
  • Deutscher Speditions- und Logistikverband
  • Deutsches Verkehrsforum
  • DVV Media Group
  • Gebrüder Weiss
  • Hafen Duisburg AG
  • International Road Transport Union
  • Internationale Föderation der Spediteur­organisationen
  • Lebensmittel Zeitung
  • LOGISTIK-Kurier
  • LT-manager
  • STILL
  • trans aktuell
  • Verband der Automobilindustrie
  • wuermser. communications