• Home
  • Blog
  • Prof. Dr. Michael Feindt als TRATON Logistics Leader of the Year 2021 ausgezeichnet

Prof. Dr. Michael Feindt als TRATON Logistics Leader of the Year 2021 ausgezeichnet

Der TRATON Logistics Leader of the Year Award 2021 geht an Prof. Dr. Michael Feindt, Gründer des Softwareunternehmens Blue Yonder.

Im Rahmen des Empfangs der Logistics Hall of Fame wird auch 2021 wieder der TRATON Logistics Leader of the Year-Award vergeben. Er geht an Prof. Dr. Michael Feindt, Gründer der Softwarefirma Blue Yonder, für die er heute als strategischer Berater tätig ist. Der Wissenschaftler gilt als Experte für datengetriebene Softwareentwicklung, das Lernen von Effekten durch Datenanalysen sowie die Entwicklung neuer Algorithmen und Tools in Big-Data-Umgebungen. 2002 gründete er ein Unternehmen, um seine Erfindungen aus dem Bereich Predictive Analytics aus der Wissenschaft in die Wirtschaft zu transferieren. Seine Idee: Vorhersagen in Sachen Pricing und Warendisposition können verbessert werden, wenn sie mithilfe von Künstlicher Intelligenz erstellt werden.

Retailexperten erkannte das Potenzial des von ihm entwickelten NeuroBayes-Algorithmus zur Automatisierung von operativen Entscheidungen in den Prozessen der Handelsunternehmen. 2008 gründeten Manager der Otto Group und Feindt das Softwarehaus Blue Yonder. JDA Software kaufte 2018 das Unternehmen. 2020 firmierte JDA Software in Blue Yonder um. 2021 erwarb Panasonic vollständig die Firma. Feindt erbrachte der internationalen Jury zufolge den Beweis dafür, dass Wissenschaft und Wirtschaft kein Widerspruch sein müssen.

Mit dem TRATON Logistics Leader of the Year Award zeichnet die Organisation die Taktgeber und Zukunftsmacher der Logistik aus. Geehrt werden UnternehmerInnen und ManagerInnen aus der Transport- und Logistikbranche, die sich aktuell besonders erfolgreich für ihre Unternehmen eingesetzt oder einen richtungsweisenden Impuls gesetzt haben. Im Vordergrund stehen Aktualität und der Nutzen für das Unternehmen sowie Innovationskraft, Nachhaltigkeit und unternehmerischer Wandel. Die Auszeichnung wird von der Logistics Hall of Fame verliehen und von der TRATON SE gestiftet.

Entscheidend für eine Aufnahme als Mitglied in die Logistics Hall of Fame ist hingegen, dass eine Leistung nicht nur für ein einzelnes Unternehmen von Vorteil ist, sondern die Logistik über die Grenzen der eigenen Organisation hinaus maßgeblich und dauerhaft vorangebracht hat oder zum Branchenstandard geworden ist. Bisher schafften es 37 LogistikerInnen in die internationale Ruhmeshalle.

Unterstützerkreis

  • ADAC Truckservice
  • AEB
  • Arbeitsgemeinschaft Logistik-Initiativen Deutschlands
  • BLG LOGISTICS
  • Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
  • Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung
  • Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik
  • Bundesverband Paket und Expresslogistik e. V. (BIEK)
  • Bundesverband Spedition und Logistik e. V. (DSLV)
  • Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik
  • Bundesvereinigung Logistik
  • BUSINESS+LOGISTIC
  • Deutsches Verkehrsforum
  • European Pallet Association e.V. (EPAL)
  • Förderverein Logistics Alliance Germany
  • GARBE Industrial Real Estate
  • Gebr. Heinemann SE & Co. KG
  • Gebrüder Weiss
  • Group7
  • Hafen Duisburg AG
  • impact media projects
  • International Road Transport Union
  • Internationale Föderation der Spediteur­organisationen
  • ITG
  • Kögel Trailer
  • KRAVAG-LOGISTIC
  • Lebensmittel Zeitung
  • LOGISTIK-Kurier
  • Logistische Informationssysteme AG
  • LT-manager
  • LTG Landauer Transport- gesellschaft Doll
  • PANATTONI
  • PSI Logistics
  • PTV Group
  • Schnellecke Logistics
  • Seifert Logistics Group (SLG)
  • STILL
  • TGW Logistics Group
  • trans aktuell
  • TRATON (Stifter)
  • Verband der Automobilindustrie
  • WISAG