• Home
  • Blog
  • Logistics Hall of Fame startet Vorschlagsphase 2023

Logistics Hall of Fame startet Vorschlagsphase 2023

Die Logistics Hall of Fame wählt ein neues Mitglied: Wer hat die Logistik grundlegend verändert und soll in die internationale Ruhmeshalle der Logistik aufgenommen werden?
Welche Frauen und Männer sind aktuell Taktgeber der Logistik und werden Logistics Leader of the Year?
Vorschläge für beide Auszeichnungen können bis zum 15. Mai 2023 online unter www.logisticshalloffame.net eingereicht werden.

Ismaning b. München, 8.3.2023. Das Vorschlagsportal der Logistics Hall of Fame ist wieder geöffnet. Unter www.logisticshalloffame.net kann jeder ab sofort Persönlichkeiten oder Personengruppen für die Aufnahme in die logistische Ruhmeshalle vorschlagen oder eine Bewerbung einreichen. Die Leistung kann technisch, strategisch, wissenschaftlich, betriebswirtschaftlich oder unternehmerisch sein. Entscheidend ist, dass sie nicht nur für ein einzelnes Unternehmen von Vorteil war, sondern eine über die Grenzen des eigenen Unternehmens hinaus nachhaltig positive Auswirkungen auf die gesamte Logistik hat.

Darüber zeichnet die Logistics Hall of Fame bereits zum fünften Mal die Zukunftsmacher und Taktgeber der Branche mit dem „Logistics Leader of the Year“ Award aus. Mit der Auszeichnung sollen Männer und Frauen geehrt werden, die der Logistikbranche aktuell Richtung geben. Maßgeblich für die Wahl ist, dass sie sich besonders erfolgreich für ihre Unternehmen eingesetzt oder einen richtungsweisenden Impuls gesetzt haben. Im Vordergrund stehen dabei Aktualität und der Nutzen für das Unternehmen sowie Innovationskraft, Nachhaltigkeit und unternehmerischer Wandel.

Vorschläge oder Bewerbungen für beide Auszeichnungen sind bis zum 15. Mai 2023 in deutscher
oder englischer Sprache kostenfrei und ausschließlich online unter www.logisticshalloffame.net möglich. Das neu gewählte Mitglied der Logistics Hall of Fame sowie der Logistics Leader of the Year werden anlässlich des jährlichen Logistics Hall of Fame-Empfangs am Ende des Jahres ausgezeichnet, der traditionell in Berlin stattfindet.

Die Logistics Hall of Fame wird unterstützt von Politik, Verbänden, Medien, Wirtschaft und Wissenschaft. Die Ruhmeshalle ist jederzeit kostenlos unter www.logisticshalloffame.net zugänglich und bietet Informationen über die logistischen Meilensteine und ihre Macher.

 

Unterstützerkreis

  • 24/7 GmbH
  • AEB
  • Baumann Paletten
  • BLG LOGISTICS
  • Bundesministerium für Digitales und Verkehr
  • Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung
  • Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik
  • Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BPEX)
  • Bundesverband Spedition und Logistik e. V. (DSLV)
  • Bundesvereinigung Logistik
  • BUSINESS+LOGISTIC
  • BWVL BUNDESVERBAND FÜR EIGENLOGISTIK & VERLADER
  • COYOTE LOGISTICS
  • Deutsches Verkehrsforum
  • Duisburger Hafen AG
  • European Pallet Association e.V. (EPAL)
  • Exotec
  • Fritz Institute
  • GARBE Industrial Real Estate
  • Gebrüder Weiss
  • Goldbeck
  • Häfen und Güterverkehr Köln AG
  • HIAB
  • impact media projects
  • International Road Transport Union
  • Internationale Föderation der Spediteur­organisationen
  • Interroll Gruppe
  • Krone
  • Lebensmittel Zeitung
  • LIP Invest
  • Locus Robotics
  • LOGISTIK-Kurier
  • LTG Landauer Transport- gesellschaft Doll
  • materialfluss
  • METRO LOGISTICS
  • pfenning-Gruppe
  • PSI Logistics
  • RIO - The Logistics Flow
  • Schnellecke Logistics
  • SCHUNCK GROUP
  • Seifert Logistics Group (SLG)
  • Setlog
  • SSI Schäfer
  • STILL (Stifter)
  • TGW Logistics Group
  • trans aktuell
  • Verband der Automobilindustrie
  • Wiltsche Fördersysteme
  • Winner Spedition
  • WISAG