• Home
  • Blog
  • Entscheidung 2013: Hermann Grewer zieht in die Logistics Hall of Fame ein

Entscheidung 2013: Hermann Grewer zieht in die Logistics Hall of Fame ein

Die Jury hat entschieden: Hermann Grewer (70), Ehrenpräsident des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V., zieht als 17. Mitglied in die Logistics Hall of Fame ein.

Die 36 Juroren aus Medien, Wissenschaft, Politik, Verbänden und Unternehmen wählten Grewer unter 22 Kandidaten aus. Sie würdigten damit vor allem die Rolle des Gelsenkirchener Unternehmers bei der Gestaltung der europäischen Güterverkehrsmarktliberalisierung. Grewer hatte sich in seiner 17-jährigen Amtszeit als BGL-Präsident in Berlin und Brüssel entschlossen und erfolgreich für faire Rahmenbedingungen in den deregulierten europäischen Verkehrsmärkten eingesetzt.

„Noch nie zuvor war die Entscheidung so spannend. Mit Hermann Grewer hat sich ein Mann durchgesetzt, dem die Logistik zu verdanken hat, dass ein leistungsfähiger Mittelstand bis heute Kern des deutschen Straßengüterverkehrs geblieben ist", begründet Anita Würmser, Vorsitzende der unabhängigen Experten-Jury, die Entscheidung.

Feierlich in die logistische Ruhmeshalle aufgenommen wird Grewer am 5. Dezember während einer Abendveranstaltung im Erich-Klausener-Saal des Bundesverkehrsministeriums in Berlin.  Grewer erwarb sich den Ruf als kompetenter, verlässlicher und durchsetzungsstarker Vertreter der Transportlogistik in den Gesprächen mit Spitzenpolitikern auf deutscher und europäischer Ebene. Er stellte die Weichen für eine einheitliche Interessenvertretung des deutschen Straßengüterverkehrs, als er den BGL mit dem früheren Nahverkehrsverband BWE fusionierte. Allen voran ist mit dem Namen Hermann Grewer die politische Durchsetzung der Harmonisierungsforderung des deutschen Straßengüterverkehrsgewerbes im europäischen Wettbewerb eng verbunden. Ihm gelang es, ein Harmonisierungspaket in Höhe von 600 Millionen Euro durchzusetzen, welches nach der Einführung der LKW-Maut einen wichtigen Beitrag zur Angleichung der Wettbewerbsbedingungen in Europa leistete.

Unterstützerkreis

  • Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
  • Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung
  • Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik
  • Bundesverband Paket und Expresslogistik e. V. (BIEK)
  • Bundesverband Spedition und Logistik e. V. (DSLV)
  • Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik
  • Bundesvereinigung Logistik
  • BUSINESS+LOGISTIC
  • CHEP
  • comepack
  • Deutsches Verkehrsforum
  • GARBE Industrial Real Estate
  • Gebr. Heinemann SE & Co. KG
  • Gebrüder Weiss
  • Hafen Duisburg AG
  • Humbaur
  • impact media projects
  • International Road Transport Union
  • Internationale Föderation der Spediteur­organisationen
  • Kögel Trailer
  • Lebensmittel Zeitung
  • LOGISTIK-Kurier
  • LT-manager
  • Panattoni Europe
  • PTV Group
  • Schnellecke Logistics
  • Seifert Logistics Group (SLG)
  • STILL
  • TGW Logistics Group
  • trans aktuell
  • TRATON
  • UniCarriers
  • Verband der Automobilindustrie