• Home
  • Blog
  • Cube Storage-Pioniere ziehen in die Logistics Hall of Fame ein

Cube Storage-Pioniere ziehen in die Logistics Hall of Fame ein

Die Cube-Storage-Pioniere Jakob Hatteland (72) und Ingvar Hognaland (68) ziehen in die Logistics Hall of Fame ein.

Die beiden Norweger können für sich in Anspruch nehmen, mit dem AutoStore-System die Lagerhaltung neu erfunden und kommerzialisiert zu haben. Das zugrunde liegende Prinzip der Cube Storage Automation gehört zu den wichtigsten Erfindungen der modernen Logistik und hat sich weltweit als Standard und Vorbild für hocheffiziente automatische Kleinteilelager etabliert.

Jakob Hatteland baute in den 80er Jahren den nach ihm benannten Elektronikteilegroßhandel Jakob Hatteland Electronics AS zum wichtigsten Akteur in Norwegen auf. Sein technischer Direktor Ingvar Hognaland hatte in den 1990er die Idee zur platzsparenden Cube Storage Automation, ein automatisiertes Lagersystem nach dem Würfelprinzip, das später unter dem Produktnamen AutoStore berühmt wurde. 1996 gründeten Hatteland und Hognaland AutoStore als Technologieunternehmen in Nedre Vats. Hognalands Idee, den gesamten verfügbaren Raum einer Lageranlage zu nutzen, führte zum zentralen Konstruktionselement von AutoStore: dem Grid. Das Gesamtsystem besteht aus einem Aluminium-Grid, Robotern, Behältern, Arbeitsstationen und einem Controller. Die Roboter fahren auf Schienen an der Oberseite des Grids entlang und entnehmen bei Bedarf Behälter aus den Schächten.

Nach der Einführung des ersten AutoStore-Roboters für den internen Gebrauch im Jahr 2002, erkannte Hatteland das globale Potenzial des Systems und entschied sich, AutoStore ab 2004 zu kommerzialisieren. Das AutoStore-Prinzip ermöglichte eine bisher unerreichte Effizienz in der Lagerlogistik: Es ist skalierbar, platzsparend und energieeffizient, sorgt für hohe Durchsatzraten sowie eine sehr gute Betriebszeit. Das modulare Design lässt sich in jede Infrastruktur integrieren, und im Vergleich zu herkömmlichen Systemen können 75 Prozent des Volumens eingespart werden. Heute sind weltweit mehr als 1.250 AutoStore-Systeme in 50 Ländern in rund 900 Unternehmen im Einsatz. Nachdem Hatteland und Hognaland die Firma AutoStore erfolgreich an einen Investor verkauft hatten, wurde sie – vor dem Verkauf an einen zweiten Investor 2019 – mit mehr als 1,5 Milliarden Euro bewertet. Es war Norwegens erstes Einhorn.

Entscheidend für eine Aufnahme als Mitglied in die Logistics Hall of Fame ist, dass eine Leistung nicht nur für ein einzelnes Unternehmen von Vorteil ist, sondern die Logistik über die Grenzen der eigenen Organisation hinaus maßgeblich und dauerhaft vorangebracht hat oder zum Branchenstandard geworden ist. Bisher schafften es 43 Logistikerinnen und Logistiker in die internationale Ruhmeshalle.

Offiziell in die Logistics Hall of Fame aufgenommen werden die Cube Storage-Pioniere im Rahmen eines Gala-Empfangs am 29. November in Berlin.

Zur Mitgliederseite

Unterstützerkreis

  • 24/7 GmbH
  • AEB
  • Arbeitsgemeinschaft Logistik-Initiativen Deutschlands
  • Baumann Paletten
  • BLG LOGISTICS
  • Bundesministerium für Digitales und Verkehr
  • Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung
  • Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik
  • Bundesverband Paket und Expresslogistik e. V. (BIEK)
  • Bundesverband Spedition und Logistik e. V. (DSLV)
  • Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik
  • Bundesvereinigung Logistik
  • BUSINESS+LOGISTIC
  • COYOTE LOGISTICS
  • Deutsches Verkehrsforum
  • Duisburger Hafen AG
  • European Pallet Association e.V. (EPAL)
  • Exotec
  • Förderverein Logistics Alliance Germany e.V.
  • Fritz Institute
  • GARBE Industrial Real Estate
  • Gebrüder Weiss
  • Goldbeck
  • HIAB
  • impact media projects
  • International Road Transport Union
  • Internationale Föderation der Spediteur­organisationen
  • Interroll Gruppe
  • Krone
  • Lebensmittel Zeitung
  • LIP Invest
  • Locus Robotics
  • LOGISTIK-Kurier
  • LTG Landauer Transport- gesellschaft Doll
  • materialfluss
  • METRO LOGISTICS
  • pfenning-Gruppe
  • PSI Logistics
  • RIO - The Logistics Flow
  • Schnellecke Logistics
  • SCHUNCK GROUP
  • Seifert Logistics Group (SLG)
  • Setlog
  • SSI Schäfer
  • STILL (Stifter)
  • TGW Logistics Group
  • trans aktuell
  • Verband der Automobilindustrie
  • Wiltsche Fördersysteme
  • Winner Spedition
  • WISAG